Im Spiegel ist in dieser Woche der Fall zu lesen, dass der Lagerarbeiter Michael Hildebrandt gefeuert wurde, weil er eine Kinder Milchschnitte aus einem zu Bruch gegangenen Karton verzehrte. Liebe Produktmanager der Kindermilchschnitte. Bitte engagieren Sie diesen Mann für einen Werbespot und lassen Sie ihn darin einen Satz aufsagen wie: “Ich wurde von der Firma **Peep** gefeuert, weil ich eine Kinder Milchschnitte gegessen habe. Aber ich konnte diesem Genuss einfach nicht widerstehen!” Das würde von der Ironie erinnern an die Hefebierwerbung mit Waldi. Das ganze Volk würde sich das Maul zerreißen und darüber reden und Sie würden sich viel Lob für Ihre soziale Verantwortung verdienen. Sollte Herr Hildbrandt die Rolle nicht wollen, dann erpressen Sie ihn mit Geld. Der Spot würde Werbgeschichte schreiben. Das ist Welten besser als alle Versuche mit Steffi Graf oder Anke, wie hieß Sie noch gleich?

Ich hoffe, dass dieser Vorschlag von der Blogoshäre kräftig aufgegriffen und getwittert usw. wird!

P.S. das was sich hinter Peep versteckt, hört sich so ähnlich an wie City…

Einen Kommentar schreiben