Der Markt für Kreditkarten ist ein hart umkämpfter. Die Gesellschaften treiben hohe Aufwendungen um Kunden und Akzeptanzstellen zu gewinnen. In Deutschland gibt es zudem noch die starke Position der EC-Karte, so dass eigentlich niemand eine Kreditkarte braucht. Angeblich kostet es bis zu 500 Euro, einen neuen Kunden zu gewinnen. Das lohnt sich nur, wenn diese Kunden lange dabei bleiben und dann noch die Karte fleißig nutzen. Wenn dann ein Kunde abspringt, ist das bitter für die Kreditkartengesellschaft.
Die Firma American Express ist sehr engagiert, Kunden, die kündigen wieder ins Boot zu ziehen. Hierfür gibt es eigens so genannte SAC-Teams. SAC steht für Save a Card. In diesen Teams sitzen auf den verschiedenen internationalen Märkten geschulte „Verkäufe“, die in einem“gefühlten“ Service-Anruf sich zunächst ganz einfach nach den Gründen für die Kündigung erkundigen, dann ihr Bedauern aussprechen, um anschließend zu versuchen, den Kunden wieder für Amex zurückzugewinnen. Eine solche Rückgewinnung kostet Expertenschätzungen zufolge nur etwas ein Fünftel einer Neukundengewinnung. Ganz nebenbei kann man bei solchen SAC-Anrufen noch wichtige Erkenntnisse über Schwächen in der eigenen Organisation gewinnen.
Das ist wirklich sehr professionell was American Express da macht und kann nur zur Nachahmung empfohlen werden.

Einen Kommentar schreiben