Nachdem ich heute den „Rattenschwanz der Woche“ an das Osnabrücker Start-up Bonspin vergeben habe, will ich hier ein wenig nicht erbetende Unternehmensberatung erteilen.
Bonspin ist ein tolles Projekt, wo man als „Bonze“ gegen Bezahlung an den Marktplatz ein Internet gestütztes Brainstorming veranstalten kann. Die Spinner, die die Ideen einbringen, werden dann von den Bonzen je nach Qualität mit Ideenpunkten „bezahlt“, die wiederum auf bonspin.de in Prämien umgetauscht werden können.
Der Ideenmarktplatz ist auf jeden Fall eine funktionierende Sache. Es sollten aber aus meiner Sicht ein paar Dinge verbessert werden. Zunächst sollten noch mehr Energien in die Akquisition von Ideen gesteckt werden und die Laufzeit der Ideen auf maximal eine Woche begrenzt werden. Die Profispinner würden hierdurch stärker motiviert werden, als bei Ausschreibungen, wo man dann wochenlang auf die Bezahlung in Form der Ideenpunkte wartet.

Für den Spinner wäre es ideal, sofern er täglich mal reinschauen könnte, um ein, zwei kleine Geistesblitze zu entwickeln. Wenn dann noch die Punkte schneller gutgeschrieben würden, wäre die Motivation sehr viel größer und der Osnabrücker Friedensschinken wäre schneller verdient!

Linktipp: Telefon Onlineshop

Einen Kommentar schreiben