Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

es ist uns eine Ehre, dass die Firma Hempro Int. als erstes die Gelegenheit hat, die Blogoshäre um Rat zu fragen. Zunächst wollen wir uns kurz vorstellen.

Firmenportrait: Hempro International ist Produzent und Großhändler für die gesamte Produktpalette von Hanf(rohstoff)produkten: Hanftextilien, -Accessoires, -Kosmetik und -Nahrungsmittel. Mit der konsequenten Umsetzung einer auf Produktqualität konzentrierten Strategie ist es Hempro Int. gelungen, europaweit eines der größten Unternehmen für Hanfprodukte zu werden.
Hempro Int. bietet sowohl dem Handel, als auch dem Endkunden über den leistungsfähigen Internetshop www.hanfhaus.de, ein breites Sortiment der weltweit besten verfügbaren Hanfprodukte zu absolut wettbewerbsfähigen Preisen. Der Geschäftsführer Daniel Kruse blickt auf mehr als zehn Jahre Erfahrung im Hanfmarkt zurück. Nach seiner langjährigen Tätigkeit bei dem Pionier-Unternehmen HanfHaus GmbH (Berlin) gründete er 2002 Hempro International.
Hempro Int. plant nun, nach der erfolgreichen Positionierung der Marke hanfhaus.de im Internet, das frühere Einzelhandelskonzept (1993-2001) von hanfhaus-Fachgeschäften wiederaufleben zu lassen. Für die ersten 2-3 Pilotbetriebe werden engagierte und motivierte Partner gesucht.

Wir suchen:

• Unternehmerisches Engagement
• Identifikation mit ökologischen Produkten
• Kaufmännisches Grundverständnis bzw. Ausbildung
• Freude am Umgang mit den Kunden
• Verkaufstalent
• Notwendiges Eigenkapital
• Anlagenprojektierung,
• Steuerung der Genehmigungsplanung

Wir bieten:

• Eine aufstrebende, erfolgreiche Marke
• Charakter eines Pionierunternehmens
• Gebietsschutz
• Just-in-time Lieferung
• Spezifische Standortanalyse
• Ladeneinrichtung
• Gemeinschaftseinkauf
• Beratung und Erfahrungsaustausch
• Öffentlichkeitsarbeit
• Marketing

Zielrichtung: Design und Gestaltung für LOHAS und bewusste Kunden.

- Markenname/Logo: hanfhaus

- avisierte Regionen: zunächst für Großstädte (u. a. Köln, Düsseldorf, Bonn)
Hier aus ergibt sich unsere Fragestellung.

Wie würden Sie die Etablierung eines Franchisekonzeptes angehen?

Das Team von Hempro Int. freut sich auf Ihre Anregungen. Gern vergüten wir Idee, die uns weiterbringen mit kleinen, hanfigen Aufmerksamkeiten. Also, kommentieren und bloggen Sie fleißig und beraten uns. Es ist für eine gute Sachen, nämlich den Hanf.

2 Reaktionen to “Aufbau eines hanfhaus Franchise-Systems: Gute Ideen für den Start gesucht!”

  1. admin

    Glaubwürdige und erfolgreiche Franchise-Nehmer wird man vermutlich in der Gruppe der bereits existierenden Wiederverkäufer von Naturtextilien finden. Deshalb lohnt es sicher auf den in diesem Jahr anstehenden einschlägigen Messen auch die Werbeunterlagen für potentielle Franchisenehmer mitzunehmen.
    Und warum nicht die bereits bekannten Wiederverkäufer ansprechen, zu denen bereits eine Kundenbeziehung existiert.
    Aufgrund des speziellen Themas würde ich eher nicht in Franchise-Publikationen werben, dann eher in Fachzeitschriften für Naturtextilhändler (sofern es die gibt).

    grusz
    klm

  2. Monika Meurer

    Ich würde mal bei dem Macher des Blogs Karma Konsum nachfragen. Soweit ich weiß, hat er bei Hess Natur gearbeitet und ist jetzt selbständiger Berater. Weiterhin hat er die LOHAS-Koferenz organisiert. Vielleicht wäre so eine Konferenz ja auch ein Anhaltspunkt.

Einen Kommentar schreiben